Physio-Kids: Praxis für Physiotherapie

Entwicklungsbegleitung für Kinder und Eltern

Craniosacrale-Therapie für Kinder und Erwachsene

Craniosacrale-Therapie ist eine sehr wirksame gesundheitsfördernde Behandlungsmethode, mit einem breiten Anwendungsfeld. Sie stärkt das Immunsystem und mobilisiert das autonome Nervensystem, so dass die Abwehrkräfte des Körpers besser zur Wirkung kommen können. Insofern kann sie in Zeiten der Rekonvaleszenz aber auch emotionalen Belastungen durch die Krise helfen.



Anwendungsgebiete:
  • Rücken- und Gelenkschmerzen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Angstzustände und Depressionen
  • Psychosomatische Krankheitsbilder
  • Stress und seine Folgeerscheinungen
  • Rheumatische- und Autoimmunkrankheiten
  • Schwangerschaft
  • Menstruationsbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Schlafstörungen
  • Tinnitus
  • Unfruchtbarkeit
 Bei Kindern:
  • Geburtstraumata
  • Lageasymmetrien
  • Stillprobleme/Schluckstörungen
  • Koliken / Schreikinder
  • Schlafstörungen
  • Kopfschmerzen
  • Schulangst
  • Schulleistungsstörungen
  • Stress
  • Hyperaktivität
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Emotionale/Psychische Probleme
  • Depressionen
  • Cerebralparesen
Bild
Entdeckt wurde der craniosacrale Mechanismus von dem amerikanischen Arzt und Osteopathen Dr. Sutherland Ende des 19ten Jahrhunderts. Craniosacral-Therapie ist eine sanfte manuelle Körperarbeit, die über die Harmonisierung des craniosacralen Rhythmus die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert.

Der Craniosacrale-Rhythmus ist eine wiegende, rhythmische Bewegung der Gehirn und Rückenmarksflüssigkeit die sich auf die umgebenden Knochen und Membranen überträgt. Diese Bewegung ist so fein, dass sie kaum messbar ist, aber für einen erfahrenen Therapeuten mit den Händen gut wahrnehmbar. Er ist für unser Wohlbefinden und unsere Gesundheit enorm wichtig. Er ist das erste sich manifestierende physiologische System des Embryos im Mutterleib und es ist das letzte System, das im Prozess des Sterbens aufhört zu arbeiten (bis zu mehreren Stunden nach dem Herzstillstand). Ist der craniosacrale Rhythmus in seiner Beweglichkeit eingeschränkt, können eine Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten daraus resultieren.

Der Therapeut spürt durch sanfte Berührung vorwiegend am Kreuzbein und Kopf, wo und wie der Craniosacrale-Rhythmus eingeschränkt ist. Indem der Therapeut durch die Berührung dem Körper die eigenen Haltemuster zurückspiegelt, eröffnet er ihm die restriktiven Muster loszulassen und zu einem leichteren, freieren Funktionsmuster zu finden. Dies geschieht auf einer tiefen unterbewussten Ebene, passiert aber in einer ähnlichen Weise wie wir andere bewusste Entscheidungen treffen.

Hält einem zum Beispiel jemand einen Spiegel vors Gesicht während man die Stirn runzelt, wird man sich seiner Mimik bewusst und entspannt vielleicht seine Augenbrauen. Der Körper bekommt so die Möglichkeit sich zu entspannen, was wiederum die Energie freisetzt die in der Verspannung gebunden war. Dies erklärt warum Craniosacral-Therapie oft eine Steigerung der Vitalität bewirkt.

Craniosacral-Therapie ist so sanft dass es eine sichere und geeignete Behandlungsmethode für Menschen aller Altersstufen ist, vom Baby bis zum Senioren.

Craniosacral-Therapie verbindet ausgefeilte, anatomisch-wissenschaftlich begründete Körperarbeit, intuitive Energiearbeit und therapeutisches Begleiten der resultierenden Prozesse. Es ist ein kraftvolles Mittel für inneres Wachstum und allgemeine Selbstheilung und zugleich eine hocheffiziente Heilmethode für eine ganze Reihe von akuten und spezifischen Problemen.

Susanne von der Emde · Leithenstraße 4a · 91080 Marloffstein · Tel 0 91 31 - 5 30 01 91 · emde@physio-kids.de
FEHLER: Es besteht keine Datenbank-VerbindungFEHLER: Es besteht keine Datenbank-Verbindung